Methoden der Körpertherapie zur Stressreduktion und Burnout-Prophylaxe

Marma Chikitsa
– Vitalpunkt-Massage
Diese sanfte Druck-Punkt-Massage unterstützt besonders erfolgreich den Abbau traumatischer
Verletzungen und Blockaden, dient der Energetisierung bzw. dem Stressabbau mit dem Ziel
ganzheitlicher Entspannung sowie tiefer Regeneration. Erlebnisse, Erinnerungen und Gefühle
werden nach der ayurvedischen Lehre im Gewebe gespeichert, können aber mittels dieser
sanften Therapie gelöst und transformiert werden. Ätherische und medizinierte ayurvedische
Kräuteröle verstärken die Effekte.
ca. 60 Min.    62 €

Shirodhara
Stirnguss mit warmem Öl
Wirkt lindernd bei Stress, seelischen Belastungen, Depressionen, Migräne und Schlafstörungen.
Nach einer einleitenden Kopfmassage ergießt sich in sanftem Rhythmus gleichmäßig ein
warmer Ölstrahl über die Stirn und führt Sie in einen Zustand tiefster Entspannung und Stille.
Durch den Ölguss können kognitive Erinnerungen geweckt, verborgene Gefühle entdeckt,
Körpergewebe umgewandelt und damit ein Stück Gesundheit wieder hergestellt werden.
ca. 60 Min    75 €

Abhyanga
Ganzkörper-ÖL-Massage mit warmem Öl
Der Klassiker im Ayurveda dient der Stressreduktion, lindert Angst und depressive Verstimmungen.
Der Körper wird in seiner Entgiftung, Zellerneuerung und Selbstheilung angeregt. Vitalisierende,
erdende Massage mit mediziniertem oder reinem Sesamöl. Der Körper wird weich und
geschmeidig, es entsteht ein Gefühl der inneren Zufriedenheit, wenn jeder Zentimeter der
Haut mit warmem Öl übergossen und anschließend sanft behandelt wird.
ca. 75 Min.    69 €

Garshan-Massage
– Rohseidenhandschuh-Massage
Empfehlenswert bei chronischer Überarbeitung, geistiger Trägheit und Lustlosigkeit.
Der feine Peelingeffekt der hautschmeichelnden Rohseiden-Handschuhe wirkt aktivierend
wie belebend, regt Durchblutung, Lymph- und Stoffwechsel an, dadurch begünstigend
bei Übergewicht. Entspannt den Geist und kräftigt die Sinne.
ca. 60 Min.   62 €
      
Aromatherapie 
– Balanciert den Geist
Durch ätherische Öle wird der Geruchssinn angesprochen. Dieser hat einen direkten Einfluss
auf den limbischen Teil des Gehirns. Das limbische System ist auch für die Ausschüttung
von Endorphinen, körpereigenen Morphinen verantwortlich und beeinflusst dadurch das
vegetative Nervensystem. Dieses wiederum steuert ohne bewusste Einflussnahme alle
unwillkürlichen Körperfunktionen (z.B. Verdauung, Emotionen, Atmung) und kann dadurch
die Stressbewältigung positiv beeinflussen.           

Insbesondere in den ersten beiden Phasen des Burnouts oder bei starker Erschöpfung empfiehlt
sich eine kurmäßige Anwendung von Ganzkörper-Öl-Massagen oder den Stirngüssen, um die
Auseinandersetzung und den Prozess auf der geistigen Ebene nachhaltig zu unterstützen.





Für weitere Informationen und Terminvereinbarungen rufen Sie Sibyl Backe-Proske unter
0451 -290.77.949 an oder sprechen Sie auf den AB, Sie werden schnellst möglich zurück gerufenAyurveda Centrum Lübeck